Einträge von Timon Jakli

Kappazunder – schnellere und einfachere Verwaltung

Seit Mitte Oktober wird der Bilddatendienst „Kappazunder“ im Magistrat der Stadt Wien verwendet. Damit steht den Bediensteten der Stadt erstmals ein digitales, dreidimensionales Abbild der gesamten Stadt für ihre Arbeit zur Verfügung. Das Werkzeug macht die etwa 30 Millionen Bilder aus der Befahrung verfügbar. Mittlerweile nutzen etwa 500 MitarbeiterInnen der Stadt aus 26 Abteilungen das […]

Wien gibt Raum beim Wiener Forschungsfest 2018

Das Programm „Wien gibt Raum“ ist in Zusammenarbeit mit der MA 41 – Stadtvermessung beim Wiener Forschungsfest vertreten. Probieren Sie den Bilddatendienst der Stadt Wien (genannt „Kappazunder“ nach dem Winkel Kappa) live vor Ort aus. Die ExpertInnen der MA 41 – Stadtvermessung haben noch einige spannende Überraschungen zum Thema Vermessung vorbereitet. Zusätzlich können sich BesucherInnen […]

Wien gibt Raum ist unter den Finalisten-Einreichungen beim iCapital Award der Eurpäischen Kommission!

„Wien gibt Raum“ ist Teil der Einreichung der Stadt Wien für den European Capital of Innovation (iCapital) Award 2018 der Europäischen Kommission. Der Preis zeichnet europäische Städte aus, die Vorreiter auf dem Gebiet der Digitalisierung sind und in denen Innovation aktiv gelebt wird. Insbesondere werden Ballungsräume ausgezeichnet, die zu einem offenen und dynamischen Innovations-Ökosystem beitragen, […]

„Wien gibt Raum“ beim Österreichischen Geodätentag 2018

Beim Österreischichen Geodätentag 2018 wurde das Programm „Wien gibt Raum“ von Programmleiter David Vladar und den Fachexperten der MA 41 – Stadtvermessung Wien vorgestellt. Dabei wurde in zwei Sessions über die innovativen Lösungen der Stadt Wien berichtet: Montag (14. Mai 2018) – Johannes Falkner: „Vorstellung der Tätigkeit bei der MA 41“ Donnerstag (17. Mai 2018) […]

Mobile Mapping bis voraussichtlich Ende Mai

Die Erfassung des öffentlichen Raumes ist eine wichtige Basis für alle weiteren Schritte von „Wien gibt Raum“. Aktuell sind ca. 88% des gesamten Stadtgebietes bereits erfasst. Die Befahrung wird voraussichtlich Ende Mai 2018 abgeschlossen sein – danach werden nur noch kleinere Bereiche nachgearbeitet, um eine vollständige Abdeckung zu gewährleisten. In Summe waren die Fahrzeuge von […]

Die Befahrung startet wieder

Die Erfassung des öffentlichen Raumes mittels „Mobile Mapping“-Technologie ist ein wichtiger Teil des innovativen Vorhabens von „Wien gibt Raum“. Die Befahrung wurde im September 2017 begonnen und dann aufgrund des Winters unterbrochen. Bis dahin wurde etwa die Hälfte des Wiener Stadtgebietes erfasst. Seit 27. März 2018 sind die Vermessungsfahrzeuge nun wieder im Wiener Stadtgebiet unterwegs. […]

Befahrung bis zum Frühjahr unterbrochen – bisher höchst erfolgreicher Verlauf

Von 25.09.2017 bis 27.11.2017 waren die „Wien gibt Raum“-Fahrzeuge in der Stadt Wien unterwegs, und haben in diesem Zeitraum an insgesamt 38 Tagen eine Wegstrecke von 3.515 km zurückgelegt. Dies entspricht z.B. der Strecke Wien – Marrakesch oder einem Hundertstel der Strecke zwischen Erde und Mond! Dabei war der sonnige Herbst für die Befahrung günstig […]