Kontakt für Presseanfragen:

Mag. Timon Jakli
+43 676 8118 81069
timon.jakli@wien.gv.at

Pressemeldungen:

Für aktuelle Meldungen zum Projekt konsultieren Sie bitte auch unseren Blog.

Fakten & Zahlen zum öffentlichen Raum:

Welche Fläche muss verwaltet werden?

Allein die MA 28 verwaltet mehr als 41 km² des öffentlichen Grundes. Insgesamt verwaltet die Stadt Wien natürlich noch mehr Grund, weil die MA 28 nicht für alle Flächen verantwortlich ist.

Wie viele Objekte befinden sich im öffentlichen Raum in Wien?

Wir gehen von mehr als 300.000 Objekten aus.

Welchen Umfang hat die Befahrung?

Insgesamt werden ca. 6.100 Straßen befahren, das sind ca. 3.000 km Straßenachsen. Dabei handelt es sich um sämtliche durch Misch- und Individualverkehr (MIV) befahrbare öffentliche Straßen, inkl. §53 Straßen. Die Anzahl der Fahrbahnen und Fahrstreifen sowie die möglichen Befahrungsrichtungen sind dabei nicht berücksichtigt (d.h. mehrspurige Straßen werden öfter bzw. in unterschiedliche Richtungen befahren – daher ist die Befahrungslänger größer als die Länge der Straßenachsen). Die ca. 3000km Straßenachsen im Detail:

  • Hauptstraßen B (ehem. Bundesstraßen – erhöhte Verkehrsbedeutung): 228 km
  • Hauptstraßen A (Gemeindestraßen mit besonderer Bedeutung): 464 km
  • Gemeindestraßen (Nebenstraßen): 2.172 km
  • Sonstige Straßen und Wege (z.T. Radwege): 102 km

Pressebilder:

Wien gibt Raum - Pressebild: Mitarbeiter bei der Erfassung von Bilddaten für die Vermessung "Mobile Mapping" (PID/Christian Fürthner)

Mitarbeiter bei der Erfassung von Bilddaten für die Vermessung „Mobile Mapping“ (PID/Christian Fürthner)

Wien gibt Raum - Pressebild: Vbgmin. Maria Vassilakou mit Projektleiter David Vladar (re.) und einem Vertreter des beauftragten Unternehmens (PID/Christian Fürthner)

Vbgmin. Maria Vassilakou mit Projektleiter David Vladar (re.) und einem Vertreter des beauftragten Unternehmens (PID/Christian Fürthner)

Wien gibt Raum - Pressebild: Fahrzeug zur Vermessung "Mobile Mapping" (PID/Christian Fürthner)

Fahrzeug zur Vermessung „Mobile Mapping“ (PID/Christian Fürthner)

This post is also available in: Englisch