Seit heute sind bis zu drei Vermessungsfahrzeuge von „Wien gibt Raum“ im Wiener Stadtgebiet unterwegs. Sie erfassen bis voraussichtlich Mitte/Ende November etwa 6100 Straßen mit einer Länge von über 3000 Kilometern. Die Vermessungsfahrzeuge sind mit hochpräzisen, kalibrierten Kameras ausgestattet. Sie fertigen Bilder des öffentlichen Raums an, bei denen jeder einzelne Bildpunkt exakt verortet ist. So sind Messungen von Abständen oder Flächen in zweidimensionalen Bildern möglich.

Als Teil des umfassenden Datenschutzkonzeptes von „Wien gibt Raum“ sind die Fahrzeuge eindeutig mit „Im Auftrag der Stadt Wien“ und dem geschützten Logo der Stadt Wien gekennzeichnet. Zudem halten die Fahrerinnen und Fahrer Informationsfolder über die Befahrung und den Datenschutz bereit.

Erfahren Sie mehr über den Befahrungsstart in diesem Nachrichtenbeitrag von W24 vom 25.09.2017: